Ruhm glitzert nur von Weitem. Ein Einhorn wird famous.

Einhörner sind ja so zuckersüß. Lecker.

Das letzte Einhorn stand vor einem gewöhnlichen Krimskramsladen und schaute sich die ausgelegte Ware an. Blöcke, Stifte , Plüschtiere und Tassen warteten dort auf Käufer, die ein oder zwei Euro erübrigen konnten. Als es dort ein wenig verweilte, gönnte sich das Einhorn noch einen zweiten Blick ins Schaufenster. Nun erkannte es, was auf all diesen Heiligtümern des Kitsches abgebildet war.

Ein Pferd mit einem wunderschönen Horn auf dem Kopf. „Hallo schönes Frollein, wer sind denn Sie? Wollen wir unsere Hörner kreuzen?“ trällerte das letzte Einhorn. Es malte sich die Zukunft bunt aus. Schon bald würden sie als Zweihorn durch die Wälder streifen.

Dann in einem hellen Moment, fiel es ihm wie Schuppen von den hornigen Hufen. „Das bin ja ich, oder nicht?“, erschreckte es.  Und da es nur noch ein einziges und wirklich allerletztes Einhorn auf dieser Welt gab, musste es sich um sein Abbild handeln. Das macht das letzte Einhorn traurig. Es gab kein vorletztes Einhorn, kein Zweihorn und auch kein frohes zweisames Wiehern. Eine Regenbogen-Träne tropfte auf den Boden. Es schluchzte „Nur ich, allein.“  The last unicorn.  Noch bevor es in Selbstmitleid versinken konnte, warf das Schicksal ihm einen goldenen Rettungsring zu. Jetzt erkannte das letzte Einhorn, dass es berühmt war und die Einsamkeit doch ein Ende fände.

Das letzte Einhorn betrachtete sein Antlitz auf den Krimskrämern. Es gefiel ihm. Gut, ein bisschen zu moppelig vielleicht. Als von hinten ein Traube junger Mädchen auf es zustürmte, richtete es sich selbstsicher auf. „Da ist das letzte Einhorn, ich fass es nicht.“, kreischte eins von den Mädchen. Das letzte Einhorn rief „ Ja, ich bin es. Ich bin das letzte Einhorn.“ Vor Freude ließ es einen kleinen Pups Sternenstaub ab. Der glitzernde Fauxpas störte die Mädchen keineswegs. Jedes versuchte soviel Sternenstaub wie möglich einzufangen. Nach ausgiebigen Streicheleinheiten und zahlreichen Selfies, verabschiedeten sich die Mädchen und das letzte Einhorn blieb allein zurück.

Beflügelt von seiner erst kürzlich entdeckten Bekanntheit galoppierte es durch die Straßen und verteilte an jeder Ecke Regenbogen- und Sternenstaub. Die Menschen blieben stehen, streichelten die farbige Mähne und machten Fotos. 

Das letzte Einhorn versuchte die Menschen in Gespräche zu verwickeln, doch keiner hörte zu. Sie wollten nur den glitzernden Staub und eine Glückssträhne erhaschen. Der unverhoffte Ruhm machte das Einhorn nur noch einsamer. Keiner sah seinen wahren Charakter. Der Glitzer überschimmerte sein Inneres. 

Einsam saß es am Wegesrand, als eine kleine Eule sich neben ihm niederließ.

Folgender Dialog spielte sich so oder so ähnlich zwischen den beiden Tierchen ab:

Eule: “Was ist den los, letztes Einhorn? Welches Einhorn bist du? Einhörner weinen nicht.”

Letztes Einhorn: “Keiner hört mir zu, alle wollen nur mein schönes Aussehen. Ich bin doch jetzt berühmt, warum hört mir keiner zu? Es gibt Einhorn Bier, Einhorn Ketchup, Einhorn Schokolade, Einhorn Schnaps, Einhorn Popcorn. Doch das wahre letzte Einhorn will keiner sehen.”

Eule: “Das sind die Folgen des Ruhms, denn Ruhm glitzert nur von Weitem.”

Letztes Einhorn: “Ach, du, was weißt du schon, du kleine Eule?”

Eule: “Weisheit liegt in meiner Natur. Ich war genau an deinem Punkt. Ich saß am Straßenrand und weinte vor mich hin. Monatelang war ich auf dem Höhepunkt meiner geflügelten Karriere. Die Menschen kauften Eulentassen, Plüschtiere, Eulenuhren, Eulenteller. Jetzt ist alles vorbei. Nun bist du an der Reihe und es wird auch schon bald der nächste arme Tropfen folgen. Es wird der Flamingo sein. Das Show Business macht uns alle fertig.”

Letztes Einhorn: “Vermutlich hast du Recht. Nicht alles, was glitzert ist Glück.”

Und so saßen die beiden noch einen Moment zusammen. Als sie in der Ferne einen Flamingo im Goldrausch beobachteten, trennten sich ihre Wege.


Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s